Kroatien

Natur- & Nationalpark Krka

Unweit von Sibenik, befindet sich der Nationalpark Krka. Diese Flusslandschaft ist zwar nicht die größte in Kroatien, aber mit Sicherheit einer der schönsten. Die Krka fließt durch den Park durch mehrere Schluchten, wo an den Ufern mehrere Festungsruinen stehen. In dem Nationalpark gibt es über sieben Wasserfälle und einige Stromschnellen, Verengungen und Anstauungen.

krka, wasserfall, see, national park, kroatien
Wasserfall

Die Hauptattraktion des Parks sind die Wasserfälle, die teilweise 46 Meter Höhenunterschied überwinden. Besonders schön ist es an den Holzstegen, die sich an direkt an den Wasserfällen befinden. Zu den schönsten Stellen gehört die Butisnica- Mündung, die Richtung Osten verläuft und der Bilusic Buk- Wasserfall. Über zwei Stufen fällt hier das Wasser in etwa 20 Meter Tiefe, welches ein atemberaubendes Erlebnis ist.

Desweiteren hat der Besucher die Möglichkeit das Ethnografische Museum zu besuchen. Dieses befindet sich einer ehemaligen Mühle und erzählt die Geschichte der Höfe und Dörfer in der Region. Ein Abstecher zu den Festungen, die sich im Nationalpark befinden, sollte man sich nicht entgehen lassen. Die Region war im Mittelalter von verfeindeten Adelsfamilien geprägt, die hier ihre imposanten bauten errichteten. Von den Burgen Knin, Tronsenj, Neceven und Bogocin sind lediglich nur noch wenige Überreste vorhanden, die aus dem 13. Jahrhundert stammen. Von hier aus hat der Besucher einen beeindruckenden Blick über das Krka- Tal.

Das Klima ist hier warm und mediterran und im Jahr gibt es nicht selten über 2.000 Sonnenstunden. Die Temperaturen liegen in den Sommermonaten bei etwa 30 Celsius und der Besucher erhält Gratis-Übernachtungen, falls es in den Wintermonaten doch mal schneien sollte.